Pilzspieße mit würziger Misobutter

Japanischer Pilzspieße mit würziger Misobutter - (c) Le Creuset

Das braucht man für 2 Portionen
Für die Marinade

  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Schalotte, fein gehackt
  • 1 Frühlingszwiebel (weißer und grüner Teil), fein gehackt
  • 1 EL weiße Miso-Paste
  • 1–2 EL Sake
  • 1 EL Gemüsebrühe!(optional)
  • ½–1 TL Austernsauce oder Fischsauce

Für die Spieße

  • 250–300 g Portobello-Pilze, in Scheiben geschnitten
  • Holzspieße, in Wasser!eingeweicht 
  • Frühlingszwiebeln, fein gehackt (zum Garnieren)

So geht’s

  1. Für die Marinade Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze Butter zerlassen.
  2. Knoblauch, Schalotten und Frühlingszwiebeln dazugeben und etwa 30 Sekunden andünsten, bis sich die Aromen entfalten.
  3. Miso-Paste, Sojasauce, Sake, Gemüsebrühe und Austernsauce dazugeben und 30 Sekunden lang unter Rühren erhitzen. 
  4. 10 Minuten abkühlen lassen und in eine mittelgroße Schale füllen.
  5. Für die Spieße Pilze 30 Minuten in der Marinade einlegen.
  6. Die Pilze auf die Spieße stecken (dabei die Marinade aufheben).
  7. Bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten pro Seite braten, bis sie weich und leicht braun sind.
  8. Während des Bratens gelegentlich mit der restlichen Marinade einpinseln.
  9. Mit Frühlingszwiebeln garnieren und sofort servieren.

Wir bedanken uns bei Le Creuset für dieses tolle Rezept.

Japanischer Pilzspieße mit würziger Misobutter - (c) Le Creuset

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann