Entrecôte im Ciabattateig und Mangold

Entrecôte im Ciabattateig und Mangold - (c) Jörg Bornmann

Das braucht man für 4 Personen

  • 800 g Entrecôte
  • je 1 Stängel Rosmarin und Oregano
  • 1 kg Mangold
  • Muskatnuss 
  • 400 g Mehl
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 12 g Hefe

So geht’s

  1. Zuerst bereiten wir uns den Hefeteig dafür 400 g Mehl eine Prise Zucker und 1 El. Salz vermischen.
  2. Hefe in 250 ml Wasser auflösen mit einem El. Olivenöl zur Mehlmischung geben.
  3. Mit dem Knethacken oder von Hand 10 min. kräftig kneten.
  4. 2 Stunden abgedeckt, an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Das Entrecôte von allen Seiten scharf anbraten.
  6. Backofen auf 90°C vorheizen, Entrecôte salzen und pfeffern, mit den Kräutern 90 min. braten.
  7. Mangold waschen und in 1 cm breite Streifen schneiden.
  8. Mangold in Olivenöl ca. 10 min. braten, dabei salzen, pfeffern und Muskatnuss darüber reiben.
  9. Mangold mit einem Pürierstab grob pürieren und abkühlen lassen.
  10. Backofen auf 250°C vorheizen.
  11. Den Teig auf etwas mehr als die vierfache Fläche und Breite des Entrecôte ausrollen.
  12. Mangold-Püree darauf verteilen und das Fleisch darauf setzen.
  13. Teig um das Fleisch geben und ca. 30 min. im Ofen backen.

Dazu passt eine Olivenöl-Remoulade mit Eier, Gewürzgurken, Schnittlauch und Kresse.

Entrecôte im Ciabattateig und Mangold - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann