Schafskäse aus Texel -ein Gedicht!

ein naturreines Bio-Produkt
 

Bereits 1567 erwähnte der italienische Reisende Ludovico Guiccardini den Schafskäse aus Texel. Der Botschafter des Genusses war überzeugt davon, dass dieser Käse nicht mit anderen zu vergleichen wäre, nicht einmal mit dem Parmesan. Die Folge davon war, dass Texels Schafskäse in ferne Länder verschifft wurde , wo er wie ein exklusives Geschenk behandelt wurde.

Die Insel Texel beherbergt genauso viele Schafe wie Menschen, ca. 13.000 an der Zahl. Das wünderschöne Eiland hat die meisten Sonnenstunden von ganz Holland zu bieten. Gerade wegen seines milden Klimas gibt es das ganze Jahr über saftige Weiden auf denen sich die Schafe wohl fühlen. Ein guter Grund dafür, aus Texel ein Schlaraffenland zu machen. 1850 brach die Produktion der köstlichen Rohmilch-Spezialität an, die heute in aller Munde ist.


Ausgezeichnter Schafskäse

Der Texeler Käse ist ein naturreines Bio-Produkt, das vielseitig in der Küche verwendet werden kann und selbst Gourmets begeistert. Seit 2003 ist der Käse aus Texel im Slow Food Präsidium aufgenommen. Slow Food ist ein internationaler Begriff für bewusstes und regionales Essen. Auch in der „Arche des Geschmacks“ ist der Texelkäse seit geraumer Zeit ansässig. Für den Slow Food Käse wird nur 100% Texel Schafsmilch verwendet. Diesen Käse gibt es ausschließlich während der Weidezeit- er ist ein wahres Gedicht für den Gaumen!

Wer diesen außergewöhnlichen Käse probieren möchte, sollte sich diese lebensechte Insel einmal vor Ort ansehen. Die salzige Seeluft, kilometerlange Sandstrände und ein wunderschönes Naturschutzgebiet laden zum Relaxen ein. Der stressige Trott wird auf dieser Insel wunderbar entschleunigt, und die Achtsamkeit ist an der Tagesordnung.

Käsebauernhof „Wezenspyk“
Hornderweg 29
1791 PM Den Burg
http://www.wezenspyk.nl

Text: Ulrike Engel    Fotos: Stefan Engel

Über den Autor*Innen

Ulrike Engel

Achtsame Strandwanderungen, inspirierende Auszeiten und kulinarische Ziele abseits der Touristenpfade gehören zu ihren Favoriten. Darüber hinaus beschäftigt sie sich mit den Themen Gesundheit/ Wellness/Medical Wellness regionale Gastronomie“ und „ Erholungsoasen in Bayern und Österreich“.