Apfel-Schlehen-Gelee mit Glühwein

Apfel-Schlehen-Gelee mit Glühwein - Die Schlehenfrüchte reifen ab September, werden aber erst nach dem ersten Frost geerntet - (c) Gabi Vögele

Das braucht man

  • 2 ½ kg Äpfel
  • 2 kg Schlehen
  • 2 Bananen
  • 1 L Glühwein
  • Gelierzucker 2:1
  • 2 Esslöffel mit Vanilleschoten angesetzten Zucker (alternativ 2 Päckchen Vanillezucker)
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zitronensaft

So geht’s

  1. Schlehen von den Stielen befreien, waschen und abtropfen lassen.
  2. Schlehen mindestens 12 Stunden gefrieren lassen. (Werden die Schlehen nach dem ersten Frost geerntet kann man sich diesen Schritt sparen)
  3. Äpfel entkernen, in Stücke schneiden und in einen ausreichend großen Topf geben. 
  4. Mit dem Glühwein kochen. 
  5. Die Schlehen auftauen lassen und mit den geschälten Bananen zum Apfelmuss geben und gemeinsam kochen.
  6. Sollte die Masse zu dickflüssig sein, kann man noch etwas Glühwein hinzugeben.
  7. Eine Prise Salz, bei Bedarf etwas Zitronensaft und den Vanillezucker dazugeben. (ACHTUNG!!! Die Masse kann Blasen werfen – Verbrennungsgefahr!!!)
  8. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse durch ein Passiersieb geben. 
  9. Erneut erwärmen und entsprechend der Menge der Fruchtmasse Gelierzucker laut Packungsanweisung zugeben. 
  10. Alles aufkochen, evtl. entstehenden Schaum mit einem Löffel entfernen.
  11. Anschließend in heiß ausgewaschene Twist-Off Gläser abfüllen und verschließen.
  12. Gläser für ca. 10 Min und auf den Kopf stellen.
Apfel-Schlehen-Gelee mit Glühwein - Die Schlehenfrüchte reifen ab September, werden aber erst nach dem ersten Frost geerntet - (c) Gabi Vögele

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann