Wildfondue mit Rotweinbirnen

Das braucht man für vier Personen

  • 1/8 l trockenen Rotwein
  • 2 kleine, feste Birnen
  • 100 g Preiselbeeren aus dem Glas
  • 800 g gemischtes Wildfleisch (Reh, Hirsch, Wildschwein, Hase)
  • 250 g Steinpilze oder Egerlinge
  • Fett zum Ausbacken

So geht's (Vorbereitungszeit ca 30 Minuten)

  1. Den Rotwein in einem kleinen Topf aufkochen.
  2. Die Birnen waschen, trocken reiben, halbieren, die Kerngehäuse vorsichtig herausschneiden.
  3. Die Hälften in den Wein legen, zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten dünsten.
  4. Abtropfen lassen und mit Preiselbeeren füllen.
  5. Das Wildfleisch waschen, abtrocknen und mundgerecht würfeln, dabei Sehnen und Fett abschneiden.
  6. Die Pilze putzen und in dicke Scheiben schneiden.
  7. Das Fleisch zusammen mit den Pilzen und den Birnen auf Platten anrichten.
  8. Das Fett im Fonduetopf aus auf dem Herd erhitzen, auf dem Rechaud heiß halten.

Auf dem Tisch spießt jeder die Fleischstücke und Pilze mit seiner Fonduegabel auf und brät sie im heißen Fett.

Passende Beilagen
Baguette oder Stangenweißbrot, gemischter Salat und Preiselbeer-Dip, Apfel-Orangensauce, Gorgonzolasauce.

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.