Gefüllte Party-Gurken

Gefüllte Party-Gurken - (c) www.ostermenue.de

Das braucht man für 4 Personen

  • 1 Salatgurke
  • 1 hart gekochtes Osterei
  • einige Radieschen
  • 100 g Paprika Crème fraîche
  • Kresse
  • 1 Tomate
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1/4 orange Paprikaschote
  • 2 schwarze Oliven
  • 2 EL Mais
  • 100 g Kräuter-Crème fraîche
  • Schnittlauch
  • Petersilie

So geht’s

  1. Die Salatgurke gut waschen, Endstücke entfernen.
  2. Gurke in 8 dünne und 8 dicke Scheiben teilen.
  3. Mit einem Löffel die dicken Gurkenstücke leicht aushöhlen.
  4. Das Ei und einige Radieschen in Scheiben, die restlichen Radieschen in kleine Stücke schneiden.
  5. Zusammen mit der Paprika Crème fraîche in vier Gurkenstücke füllen und mit Kresse garnieren.
  6. Die Tomate, Paprika und Frühlingszwiebel putzen und waschen.
  7. Die Tomate mit einem scharfen Messer in dünne Spalten, die Frühlingszwiebel in Ringe, die Paprika in Würfel und die Oliven in kleine Stücke schneiden.
  8. Den Mais abspülen und abtropfen lassen.
  9. Das so vorbereitete Gemüse zusammen mit den 8 dünnen Gurkenscheiben in die verbliebenen 4 Gurkenstücke füllen.
  10. Dazu Kräuter-Crème fraîche geben und mit Schnittlauch und Petersilie garnieren.

Pro Person: 245 kcal (1024 kJ), 4,0 g Eiweiß, 22,9 g Fett, 5,2 g Kohlenhydrate
Mehr Rezepte gibt es auf www.1000rezepte.de.

Gefüllte Party-Gurken - (c) www.ostermenue.de

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.