Edles Geflügel Fondue

Das braucht man für vier Personen

  • 3 Entenbrustfilets (je etwa 250 g)
  • 1 unbehandelte Orange
  • 2 Tl Wacholderbeeren
  • Salz, schwarzen Pfeffer
  • 4 Wachteln
  • 1 Stubenküken mit etwas 600g
  • 1 Staudensellerie
  • Fett zum Ausbacken

So geht's (Vorbereitungszeit etwa eine Stunde)

  1. Die Entenbrustfilets kalt abbrausen und abtrocknen.
  2. Die Filets quer in dünne Scheiben schneiden.
  3. Die Orange heiß abwaschen, abtrocknen und halbieren.
  4. Von einer Hälfte die Schale abreiben und den Saft auspressen, die zweite Hälfte zum Garnieren verwenden.
  5. Die Wacholderbeeren zerdrücken, mit Salz, Pfeffer, Orangenschale und Orangensaft vermischen, die Entenbrust scheiden damit bestreichen.
  6. Die Wachteln waschen, abtrocknen und in je vier Teile schneiden.
  7. Das Stubenküken waschen und abtrocknen.
  8. Die Brustfilets auslösen, häuten und in mundgerechte Stücke würfeln.
  9. Den Rest des Stubenkükens in kleine Stücke schneiden oder hacken.
  10. Den Sellerie waschen, putzen und in etwa 3 cm lange Stücke schneiden.
  11. Alle Zutaten zusammen auf Platten anrichten, mit den Orangen garnieren.
  12. Das Fett im Fonduetopf auf dem Herd erhitzen, auf dem Rechaud heiß halten.

Am Tisch kann jeder die Zutaten nach Geschmack mit seiner Fondue Gabel im heißen Fett garen.

Passende Beilagen
Weißbrot, frische Ananas oder Kiwis, Preiselbeer-Dip, Apfel-Orangensauce

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.