Bananensalat mit Kabeljau und Aprikosen-Curry-Mayonnaise

Bananensalat mit Kabeljau und Aprikosen-Curry-Mayonnaise - (c) Jörg Bornmann

Das braucht man für 4 Personen

  • 400 g Kabeljaufilet
  • 4 Eigelb
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • 4 TL Zitronensaft
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre
  • 3 TL Currypulver
  • 6 Bananen
  • 1 Bio-Zitrone
  • etwas Blattsalat
  • Salz und Pfeffer

So geht’s

  1. Die Eigelbe mit dem Senf, der Zitronenschale und dem Zitronensaft mit einem Schneebesen verrühren.
  2. Das Öl in einem feinen Strahl unter ständigem Rühren dazugeben.
  3. Die Mayonnaise mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Das Currypulver und die Aprikosenkonfitüre zur Mayonnaise geben und alles glatt verrühren.
  5. Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
  6. Die Salatblätter waschen, trockenschleudern und auf einer Servierplatte auslegen.
  7. Die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und auf dem Salatbett anrichten.
  8. Den Kabeljau in 4 gleiche Stücke teilen und in einer Pfanne jeweils 2 Minuten pro Seite sanft braten. (Der Kabeljau sollte danach noch leicht glasig und saftig sein)
  9. Nach dem Braten den Kabeljau salzen und pfeffern und auf dem Salat anrichten.
  10. Die Mayonnaise über den Salat geben und servieren.

Tipp: Die Mayonnaise hält sich im Kühlschrank gute 2 Wochen und passt auch sehr gut zu Gegrilltem oder Hamburger.

Bananensalat mit Kabeljau und Aprikosen-Curry-Mayonnaise - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann