Eingelegter Matjes

Eingelegter Matjes - (c)  KME GmbH für den Tre Torri Verlag

Das braucht man für 4 Portionen

  • 8 Matjes- oder Salzheringsfilets
  • 2 kleine Äpfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 Lorbeerblatt
  • 200 ml Sahne
  • 200 g saure Sahne
  • ½ TL Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Essig

So geht's

  1. Matjes- bzw. Heringsfilets waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Sehr stark gesalzene Heringsfilets sollten vor der Zubereitung ca. 1 Stunde gewässert werden.
  2. Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden. Fisch sowie Apfel- und Gurkenwürfel, Zwiebelstreifen und Lorbeerblatt in eine große Schüssel geben.
  4. Süße und saure Sahne miteinander verrühren und mit Salz, Pfeffer, Zucker sowie Essig abschmecken. Sahnesauce über den Fisch geben, gut durchmischen und zugedeckt einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. 
  5. Nach Belieben nochmals nachwürzen.

Tipp: Als Beilage eignen sich besonders gut Pellkartoffeln.
Aus dem Buch Heimatküche – Die besten Rezepte vom Lande. Wir bedanken uns für das Rezept und Foto bei der KME GmbH für den Tre Torri Verlag.

Eingelegter Matjes - (c)  KME GmbH für den Tre Torri Verlag

Über den Autor

Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.