Bandnudeln mit Lachsforellen-Streifen in Salbei-Butter

Bandnudeln mit Lachsforelle - (c) Wirths PR

Das braucht man für 4 Personen

  • 2 Lachsforellenfilets, ca. 500 g (alternativ auch Lachs- oder Forellenfilets) (Lebensmittelkunde Forelle)
  • Salz
  • Zitronensaft
  • Mehl
  • 300 g Bandnudeln
  • 60 g Butter
  • 2 rote Chilis
  • 2 Zweige Salbei
  • 2 Knoblauchzehen
  • Parmesan

So geht’s

  1. Die Lachsforellen-Filets in ca. 2 cm breite Streifen schneiden, salzen, mit Zitronensaft beträufeln und in Mehl wenden.
  2. In der Zwischenzeit die Bandnudeln nach Packungsangabe kochen bis sie den richtigen Biss haben.
  3. In einer Pfanne die Hälfte der Butter erhitzen, die Lachsforellen-Filets anbraten und warm stellen.
  4. Die restliche Butter in die Pfanne geben und die in Ringe geschnittenen Chilis und den in feine Streifen geschnittenen Salbei darin anschwitzen.
  5. Den Knoblauch würfeln und dazugeben.
  6. Die Sauce unter die fertig gekochten Nudeln heben.
  7. Die Bandnudeln mit den Lachsforellen-Streifen anrichten und einige Parmesanspäne darüber hobeln.

Pro Person: 636 kcal (2662 kJ), 60,1 g Eiweiß, 21,4 g Fett, 54,9 g Kohlenhydrat

Bandnudeln mit Lachsforelle - (c) Wirths PR

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann

Als ich im April 2006 mit Wanderfreak an den Start ging, dachte noch keiner an Blogs. Viele schüttelten nur ungläubig den Kopf, als ich Ihnen von meinem Traum erzählte ein reines Online-Wandermagazin auf den Markt zu bringen, welches eine hohe journalistische Qualität aufweisen kann, eine Qualität, die man bisher nur im Printbereich kannte. Mir war dabei bewusst, dass ich Reisejournalisten und Spezialisten finden musste, die an meine Idee glaubten und ich fand sie.